Yoga bei gesundheitlichen Einschränkungen

Drei wertvolle Bücher, die auf spezielle gesundheitliche Einschränkungen eingehen: „Ischiasbeschwerden und das Piriformis-Syndrom“ und „Das Impingement-Syndrom der Schulter“ von Nicolai Napolski und Katharina Brinkmann und „Individuelle Yogapraxis“ von Bettina und G. Michael Heß.

Yoga bei gesundheitlichen Einschränkungen

Der Untertitel von „Individuelle Yogapraxis“ von Bettina und G. Michael Heß sagt, worum es geht: Um ein spezielles Übungsprogramm für Yogaübende mit gesundheitlichen Einschränkungen. Dazu kann man auch die zwei anderen Bücher zählen, die sich ebenfalls mit sehr speziellen, doch weitverbreiteten Syndromen beschäftigen: Ischias- und Schulterbeschwerden. Das Verständnis einer Krankheitsursache schafft die Grundlage für Heilung. Denn: Wissen ist Macht!

„Isch hab Rücken, Baby!“

„Ischias-Beschwerden und das Piriformissyndrom“ von Brinkmann/ Napolski © riva

Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen, können einen Bandscheibenvorfall begleiten. Ein Drittel der Deutschen haben jedoch Schmerzen bei gesunden Bandscheiben. Die Muskulatur im Rücken kann verkrampft sein oder es besteht eine Entzündung des Piriformis-Muskels. Beides führt zu den genannten Symptomen. Wie kann man die umliegenden Muskeln lockern und gleichzeitig kräftigen? Im Buch „Ischiasbeschwerden und das Piriformis-Syndrom“ von Nicolai Napolski und Katharina Brinkmann werden Übungen aus dem Yoga und mit der Faszienrolle angeboten. Meine eigenen Rückenschmerzen sagen mir, dass es gute Übungen sind. Theorie und Praxis werden mit Expertenwissen untermauert, ohne den Leser zu überfordern. Da ich Rückenschmerzen leider kenne, mir das Buch sehr geholfen hat, kann ich es jedem wärmstens empfehlen!

Schulterschmerzen kennt jeder Zehnte!

„Das Impingement Syndrom“ von Brinkmann/ Napolski © riva

Auch in diesem kleinen Büchlein geht es wieder um ein weitverbreitetes Problem: Schulter- und Nackenschmerzen. Beim Impingement-Syndrom werden die Sehnen, Bänder oder Muskeln in einem Gelenkspalt eingeklemmt. Das kann zur Reizung, Entzündung und Degeneration der Kapsel oder des Schleimbeutels führen. Die Folge: Man kann den Arm nicht mehr heben, sich nicht am Rücken kratzen und schlecht tragen. Das ist so schmerzhaft, das sich viele Menschen schnell operieren lassen. Dabei muss man meistens nur seine Muskeln wieder benutzen: Use or loose it! In „Das Impingement-Syndrom der Schulter“ stellen Nicolai Napolski und Katharina Brinkmann ihre Anleitungen mit Faszienrolle, -Ball und physiotherapeutischen Übungen vor. Beweglichkeit und Kraft können wieder hergestellt, der Prozess der Degeneration kann gestoppt werden. Ich habe es ausprobiert und es geht mir wieder sehr gut.

Individuelle Yogapraxis

„Individuelle Yogapraxis“ Hess © Vianova

Das Buch „Individuelle Yogapraxis. Hatha-Yoga mit speziellem Übungsprogramm für Yogaübende mit gesundheitlichen Einschränkungen“ von Bettina und Michael Heß ist nun wieder ein umfangreicheres Werk. Das Autorenpaar widmet sich in drei Themenschwerpunkten ihrem Thema. Im ersten Teil finden sich die wesentlichen Yogahaltungen (Asanas) mit gut erläuterten Modifikationen und Kontraindikationen für jede Haltung. Im zweiten Teil werden Krankheitsbilder und limitierende Faktoren beschrieben und Asanas für bestimmte Beschwerdebilder angeboten.Im letzten Teil geht es um Übungsreihen mit verschiedenen Schwerpunkten. Für Laien gut verständlich und für Yogalehrende sehr wertvoll.

Deine Meinung ist mir wichtig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.