Zwei DVDs: Yoga mit Ralf Bauer

Wir sind zwar nur namensverwandt (nein, nicht Ralf!), interessieren uns aber beide für Yoga als Werkzeug und zum Wohlbefinden. Ich möchte Ihnen heute die Yoga-DVDs von  Ralf Bauer vorstellen, die ich für sehr geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene halte.

Die erste Yoga-DVD mit Ralf Bauer

Ralf Bauer DVD 1 Hatha-Yoga © wvg

Ralf Bauer DVD 1 Hatha-Yoga © wvg

Es gibt verschiedene Yoga-DVDs von Ralf Bauer. Die erste DVD ist  bereits vor elf Jahren 2004 erschienen. Der Dreh fand in Sardinien statt und beinhaltet einfache Übungen, die meiner Meinung nach sehr gut für Yoga-Einsteiger geeignet sind. Die Übungen werden gut vorbereitet und erklärt, es gibt keine merkwürdigen Verrenkungen, sondern solide Yoga-Abfolgen. Die Yoga-Sequenzen stammen von Claudia Suermann, Ralf Bauer stellt das 70minütige Programm vor und erläutert genau jedes Vinyasa, also die Bewegungsabfolgen. Einfache Übungen bringen den Yoga auf den Punkt: Die Basics werden mit viel Zeit und Raum für den Atem angeleitet, auch der Sonnengruß ist in zwei Variante enthalten. Die fünf minütige Meditation am Ende ist so schlicht und mit so schönen Bildern von Sardinien verbunden, dass ich hin- und hergerissen war zu schauen, statt die Augen zu schließen.

Yoga mit Ralf Bauer 2

Ralf Bauer DVD 2 Hatha-Yoga © wvg

Ralf Bauer DVD 2 Hatha-Yoga © wvg

Nachdem die erste DVD so ein Erfolg war, 25000 verkaufte Exemplare in den ersten zwei Jahren, führt Ralf Bauer auf seiner zweiten Yoga-DVD 2006 neue und komplexere Übungen vor. Die Bewegungsabfolgen wurden ebenfalls als Vinyasas von Claudia Suermann in Zusammenarbeit mit Sportmedizinern und Physiotherapeuten entwickelt. Das Panorama bilden diesmal die österreichischen Alpen. Auch wenn man die erste DVD nicht kennt, kann man die Vinyasas locker mitmachen, da auch Modifizierungen und Hilfsmittel für Einsteiger angeboten werden. Die präzisen Anweisungen und die ruhige Stimme von Ralf Bauer bringen einen tatsächlich in eine tiefenentspannte Bewegung, die nur auf den Atem ausgerichtet ist. Am sinnvollsten ist es, die Vinyasas nach und nach zu erlernen und sie im eigenen Atemrhythmus auszuführen. Die acht minütige Meditation und die zehn minütige Entspannung sind gelungen und sehr entspannend. Wie ich finde ein wirklich tolles Konzept!

 Der Atem spielt die Hauptrolle

Auf beiden DVDs werden die Übungen langsam im Atemrhythmus geübt, sind dabei dynamisch und leicht ausführbar. Zwischen jeder Sequenz gibt es eine Pause, um innezuhalten und sich zu zentrieren. Dabei spielt der Atem aber immer die Hauptrolle: Das übergeordnete yogische Prinzip ist die ganze Zeit über der entspannte Atem, der mit entspannten Bewegungen gekoppelt wird. Man kann sich Zeit lassen und kommt bei sich selbst an. Wer wenig Zeit hat, übt auf DVD 1 eine Kurzversion, auf DVD 2 gibt es neben dem Hauptprogramm eine kurze Morgen- und eine Abend-Sequenz. Ich kann beide Yoga-DVDs von Ralf Bauer sehr empfehlen.

Deine Meinung ist mir wichtig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.