Yoga! Die besten Übungen

Aus der Schreibfabrik von Anna Trökes gibt es mal wieder etwas Neues: „Yoga! Die besten Übungen“. Oder wollte der Verlag nur mal ein „Best of“ Anna Trökes herausbringen?

Alles in einem Band

Das Buch „Yoga! Die besten Übungen“ von Anna Trökes verbindet alle Themenbereiche, die man so im Yoga und im Fitness finden kann: Die Einleitung ähnelt der aus ihrem Bestseller „Das große Yogabuch“ aus dem Jahr 2000. Daraus und aus ihren anderen Publikationen sind viele Bilder und Yoga-Sequenzen entnommen worden. Das Buch unterteilt sich in sieben Kapitel. Im ersten Kapitel geht es um Fitness, im zweiten um Kraft. Es schließen sich Restorative Yoga und Pranayama & Meditation an. Im fünften Kapitel geht es um ruhige Hormon Yoga Übungen („Yoga für die Hormonbalance“ von 2009  mit Angelika Neumann).  Im sechsten Kapitel gibt es ein Best of aus dem Buch „Detox mit Yoga“ und im siebten aus „Yoga für Fortgeschrittene“, das sie 2012 mit Roland Steiner zusammen geschrieben hat.

„Best of“ Anna Trökes: Wozu?

Nun mag man sich fragen, warum der GU-Verlag ein „Best of“ Anna Trökes in ein neues Buch gegossen hat. Die Antwort ist einfach: Weil sie es einfach so gut versteht, die wesentlichen Aspekte darzustellen. Deshalb ist jedes weitere Buch immer wieder eine Bereicherung. Und wenn man schon so viel herausgebracht hat, ist man eben auch in der Lage auf etwas zurückzugreifen. Alles diese Richtungen und Ansätze zusammenzubringen ergibt am Ende wieder das Gesamtbild Yoga. Für Yoga Neulinge ist es ein guter Einstieg (weil sie eben so gut erklären kann!) und für Fortgeschrittene eine Zusammenfassung. Ich finde jedoch nicht, dass es „Das große Yogabuch“ ersetzt, das ich für Einsteiger am besten finde.

Yoga! Die besten Übungen

„Yoga! Die besten Übungen“ von Anna Trökes © GU

Im Buch „Yoga! Die besten Übungen“ findet jedoch jeder etwas Passendes, ob Einsteiger oder fortgeschrittener Yogi. Mit über 175 Übungen kann man für Kraft und Beweglichkeit, für Gesundheit und Wohlbefinden etwas für sich tun und erfährt dazu das Wichtigste zum Thema Yoga und seine Wirkungsweisen. Möchte man eine Übungen erlernen, wird man gut hineingeleitet und am Ende angehalten, in sich hineinzuspüren. Kontraindikationen werden ebenfalls in einem extra umrandeten Kasten aufgezeigt. Die Hormon-Balance-Übungen sind sehr angenehm ausgleichende Haltungen, anders als von Dinah Rodrigues, die ich eher als anregend empfinde. Beim Restorative Yoga finden sich unter anderem auch die so wertvollen Augen-Übungen des Yoga. Ein Schatzkiste an Wissen, sehr zu empfehlen!

Deine Meinung ist mir wichtig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.