Ein paar Worte zur Esoterik

Was genau ist Esoterik? Manche Leute verbinden damit eine Geheimlehre, andere verstehen darunter tiefe Erkenntnis. Und was hat das mit Yoga zu tun?

Keine genaue Definition

Esoterik ist in seiner eigentlichen, griechischen Wortbedeutung eine philosophische Lehre: Im Gegensatz zur Exoterik (äußeren Lehre) gilt sie als Geheimlehre oder steht für Wissen, das dem „inner circle“ vorbehalten ist. Inzwischen gilt Esoterik als ein Begriff für den eigenen, spirituellen Erkenntnisweg. Da es aber zu diesem Begriff keine allgemeingültige Definition gibt, ist esoterisch manchmal abwertend für „abgedrehte“ Zeitgenossen gemeint. Vielleicht haben diese Menschen einfach nur eine andere Sichtweise auf das Leben? Vielleicht ist es nur die Angst, dass andere Menschen einen Zugang zu für mich unergründlichem Wissen haben könnten?

Ein paar Worte zur Esoterik

Da jeder also diesem Begriff eine eigene „gefühlte“ Bedeutung beimisst, bleiben wir damit in der Grauzone. Trotzdem kann man sich über Erkenntnis und Unterscheidungsfähigkeit diesem inneren Wissen nähern. Das bringe ich zusammen mit dem Erkenntnisweg des Yoga und wäre demnach also auch esoterisch unterwegs. Yoga holt einen vom Außen nach Innen, die Verbindung gelingt über die Atemtechniken des Pranayama und den Rückzug der Sinne (Pratyahara) bis hin zur Meditation. Und dann bin ich ja schon ganz bei mir, ganz in meinem Innern. Dabei fallen alle Anforderungen von außen weg, die Sicht wird klar auf das Wesentliche.

Was ist das Wesentliche in Ihrem Leben?

Natürlich ist es wesentlich, genügend essen und ein Dach über dem Kopf zu haben. Angenehmer wird das Leben mit einem schönen Zuhause und wenn man auf  Reisen gehen kann. Aber ist das wesentlich? Für den einen ja, für einen anderen nicht. Deshalb kann man auch nicht jedem das Selbe anbieten und manch ein Buddhist hat gar keine Schmerzen, alle sein Habseligkeiten wegzugeben. Das war mir früher völlig unverständlich, heute kann ich es zumindest nachvollziehen (würde ihm bisher jedoch nicht nacheifern wollen!).

Spirituellen Erkenntnisweg

Der Begriff Esoterik kam erst Mitte des 19. Jahrhunderts in Frankreich auf. Eigentlich als Unterscheidung gedacht, wurde der Begriff später für den Okkultismus verwendet. Auch wenn es heute noch synonym für Geheimlehre steht, kann doch jeder dieses Wissen finden, sich damit auseinandersetzen und sich diese „Geheimnisse“ aneignen. Yoga ist ein möglicher Weg – ob Sie ihn beschreiten möchten, liegt bei Ihnen. Ist Yoga deshalb esoterisch?

Deine Meinung ist mir wichtig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.