Yoga Sutra

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Garfitti Turnschuh Eule

Yoga Asanas: sthira & sukham

Vers 2.46 des Yoga Sutras ist relativ bekannt in der Yoga-Szene: „sthira sukham asanam“ bedeutet jede Haltung (Asana) sollte stabil...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Wandmalerei, Elefant

Sadhana Pada

Übende, die täglich ihre Sadhana befolgen, also ihre Yoga-Übungen machen, gelangen auf den Weg der Erkenntnis und Weisheit. Dazu übt...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Patanjali-Statue

Patañjali, der Vater des Yoga?

Wer ist eigentlich dieser Patañjali? Er soll der Verfasser des Yogasutras, der Grammatik Mahabashya und der ayurvedische Schrift Charakapratisamskrita sein,...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Kuh, Laden

Viveka, die Unterscheidungsfähigkeit

Viveka, die Unterscheidungsfähigkeit, benötigt man nicht bloß im Yoga. Man benötigt Viveka im Alltag, um die Wahrnehmung zu schärfen und...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Wasser, Wellen

Fünf Bewegungen des Geistes: Vrittis

Die fünf verschiedenen Vrittis sind die Bewegungen des Geistes, die man zur Ruhe bringen möchte. Die Yoga Sutras nach Patañjali dienen...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Pfad, Baum, Wiese

Eingefahrenen Wege: Samskaras

Wer immer den gleichen Weg nimmt, wird immer die gleichen Erfahrungen machen. Er wird sich darin bestärkt fühlen, dass das,...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Frau, Meer

„Schlampenyoga“ von Milena Moser

Eines meiner Lieblingsbücher ist „Schlampenyoga“ von Milena Moser. Nachdem ich eine Weile mit mir gehadert hatte, ob ich mir eine...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Bootsteg, Wasser, Marseille

Heitere Gelassenheit

Kommt ein Patient zum Arzt… Gegen Stress wird ihm vom Arzt immer öfter Yoga empfohlen. Was sich dahinter verbirgt, ist...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Strand, Meditationshaltung

Yoga Sutra: Über die neun Zerstreuungen

Yoga soll den Geist zur Ruhe zu bringen. Dabei schaut man sich genau an, was den Geist ablenkt und unruhig...

1 3 4 5