Philosophie

Gewohnheiten ändern, aber wie?

Laut Forschern des University Colleges London dauert es 66 Tage seine Verhaltensweisen zu ändern. Bis sie zu Gewohnheiten werden, benötigt...

Der Zeitbegriff im Yoga

Das Leben ist ein endloser Kreislauf. Wenn alles Entstehen und Vergehen ist, was bedeutet dann der Zeitbegriff im Yoga?

Buddhismus und Yoga

Beide haben sich beeinflusst, ja sogar die gleiche Wurzeln, und unterscheiden sich doch in grundlegenden Dingen: Werfen wir einen Blick...

Die Kraft der Wahrheit: Satyagraha

Wer yogisch leben möchte, nimmt sich gern an Gandhi ein Beispiel: Festhalten an der Wahrheit, die Kraft der Wahrheit, das...

Yoga bei Krebs

Bei allen Situationen und Herausforderungen, in denen man mit sich selbst klar kommen muss, kann Yoga einen Beitrag leisten. So...

Das Herz eines Yogi: Hrdaya

Hrdaya bedeutet Herz, Seele, Innerstes. Yogisch betrachtet ist alles am selben Ort zu finden: Die Seele und das Selbst sitzen...

Wer oder was ist Buddhi?

Buddy ist amerikanisch der gute Freund. Was aber ist Buddhi? Im besten Falle ist es ebenfalls etwas sehr Nahes, mit...

Yoga oder die Kunst, sich selbst zu finden

Wenn auch Sie auf der Suche nach einem glücklichen, nachhaltigen, sinnhaften oder sogar erleuchteten Leben sind, ist das Buch „Yoga...

Brahmavihara: Maitri, Karuna, Mudita & Upeksha

Brahmavihara ist eigentlich ein buddhistischer Begriff, der aber religions- und philosophieübergreifende Anwendung für jeden Menschen bietet: Er fasst die vier...

Zweimal Vyasa: Veden & Kommentar des Yoga Sutra

Vyasa bedeutet „Ordner“ oder „Verfasser“ und wird für zwei wesentliche Werke der indischen und yogischen Literatur verantwortlich gemacht: Der eine...

1 2 3 5