Patañjali

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Kuh, Laden

Viveka, die Unterscheidungsfähigkeit

Viveka, die Unterscheidungsfähigkeit, benötigt man nicht bloß im Yoga. Man benötigt Viveka im Alltag, um die Wahrnehmung zu schärfen und...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Gitterfenster, Rajasthan

Das Leben besteht aus Leid: Dukha

Dukha bedeutet Leid oder Schmerz, sein Gegenpol dazu ist Sukha, die Freude. Zwischen diesen beiden Extremen bewegt man sich im...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Wasser, Wellen

Fünf Bewegungen des Geistes: Vrittis

Die fünf verschiedenen Vrittis sind die Bewegungen des Geistes, die man zur Ruhe bringen möchte. Die Yoga Sutras nach Patañjali dienen...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de

Die Gier zerstört alles

B. K. S. Iyengars nennt in „Licht fürs Leben“ Appetit ein Geschenk,  Gier eine Sünde und Verschwendung ein Verbrechen. Aus...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Grafiiti-Kunst Kopf

Koshas im Alltag: Asanas & Pranayama

B. K. S. Iyengar beschreibt in seinem Buch „Licht fürs Leben“ neben der grundlegenden Yogaphilosophie des achtgliedrigen Pfades nach Patañjali...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Pfad, Baum, Wiese

Eingefahrenen Wege: Samskaras

Wer immer den gleichen Weg nimmt, wird immer die gleichen Erfahrungen machen. Er wird sich darin bestärkt fühlen, dass das,...

Pranayama führt zu Befreiung

In den Yoga Sutras 2.49 bis 2.53 von Patañjali erfahren wir wie Pranayama technisch funktionieren kann. Dazu sollte man schon...

Dhyana und Samadhi

Wie wir gesehen haben, ist Yoga mehr als gymnastische Übungen auf der Matte. Auf dem achtgliedrigen Pfad des Patañjali sind...

Dharana, die Konzentration

Der achtgliedrige Pfad nach Patañjali fasst Pratyahara als fünften Schritt auf. Pratyahara ist eher wie ein Übergang auf dem Weg...

„Herz-Yoga“ von Mark Whitwell

Irgendwann in meiner Yogalehrer-Ausbildung begann ich mit mir zu hadern, ob ich diesen Weg weitergehen soll. Man setzt sich mit...

1 4 5 6 7