Meditation

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Rajasthan, Kuh, Wäscherin

Hatha Yoga Pradipika

Befolgt man die Anweisungen der Hatha Yoga Pradipika, erlangt man nicht nur Gesundheit und mehr Energie, sondern auch Schönheit und...

Kundalini-Schlangenkraft im Alltag

Die Kundalini-Kraft hat als Symbolbild die Schlange, dreieinhalbfach eingerollt soll sie sich ent-wickeln und aus dem Wurzelchakra nach oben zum...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Gebrüder Grimm Gräber

Yoga und die Angst vorm Tod

Ein Yoga-Buch über das Sterben? Da gibt es das „Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben“ von Sogyal Rinpoche, ein...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Wasser, Wellen

Fünf Bewegungen des Geistes: Vrittis

Die fünf verschiedenen Vrittis sind die Bewegungen des Geistes, die man zur Ruhe bringen möchte. Die Yoga Sutras nach Patañjali dienen...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de

Lu Jong: Tibetisches Heilyoga mit Ralf Bauer

Für Tibeter sind körperliche oder psychische Beschwerden Ausdruck eines gestörten Energieflusses. Die sanften Bewegungsabfolgen des tibetischen Heilyogas auf der DVD...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Grafiiti-Kunst, Hulk

Noch drei Koshas bis zur Glückseligkeit

Die fünf Koshas durchdringen einander. Wenn man also mit der einen Ebene arbeitet, erreicht man damit auch alle anderen. Durch...

Annette Bauer, Yogannetteblog.de, Mauer, Radfahrerin

Freiheit: Yoga ist mehr als Gymnastik

Wozu macht man eigentlich Yoga? Dehnübungen, Entspannung oder Meditation – für jeden ist etwas dabei. Aber das erklärte Ziel ist...

Ayurveda im Alltag

Die Ayurveda-Vorschläge, sich jeden Tag einzuölen und sich von frisch zubereiteten Gerichten zu ernähren, ist wunderbar. Im Alltag nach diesen...

Dhyana und Samadhi

Wie wir gesehen haben, ist Yoga mehr als gymnastische Übungen auf der Matte. Auf dem achtgliedrigen Pfad des Patañjali sind...

Dharana, die Konzentration

Der achtgliedrige Pfad nach Patañjali fasst Pratyahara als fünften Schritt auf. Pratyahara ist eher wie ein Übergang auf dem Weg...

1 11 12 13 14