Ernährung

Prakriti & Vikriti

Der gesunde Zustand oder die Grundkonstitution (Dosha) bezeichnet man im Ayurveda als Prakriti. Ein Abweichung vom „gesunden“ Zustand bezeichnet man...

Kokos im Ayurveda

In der Sushruta Samhita, dem Grundlagenwerk des Ayurveda, findet sich Folgendes: „Der gesamte Körper besteht aus fettigen Substanzen und das...

Ayurvedisch in den Frühling

Die im Winter angesammelte Kälte (Kapha) schmilzt durch die zunehmende Sonne: Wie kommen wir auch körperlich ayurvedisch gut in den...

Esst Suppe!

Macht man es der Verdauung leicht, kann sich der Körper gut regenerieren. „Man ist, was man isst“ steht schon in...

Körperkanäle: Shrotas

Zusammenhänge im Körper ayurvedisch erklärt: Als Shrotas bezeichnet man die Leitungskanäle im Ayurveda. Sie versorgen die Gewebe und Organe und...

Sattvisch leben

Wenn alles im Lot und ausgeglichen ist, kann man das als sattvisches Leben bezeichnen. Dazu gehören alle Komponenten des täglichen...

Fünf Elemente

Die chinesische 5-Elementen-Lehre hat Ähnlichkeiten mit Ayurveda und auch im Yoga dreht sich vieles um die fünf Elemente. Man kann...

Ayurveda für Einsteiger

Die Bücher „Ayurveda für Einsteiger“ von  Hans H. Rhyner und „Ayurveda Balance & Detox“ von Katharina E. Weyland sind schmale...

Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen war nicht nur Äbtissin, sondern auch Mystikerin. In Indien würde man ihre Qualitäten und Fähigkeiten bei Rishis...

Ayurveda und Yoga bei Depression

Ayurveda ist ein ganzheitlicher Heilungsansatz: Es wird nicht die Erkrankung behandelt, sondern der ganze Mensch. Er bringt wieder ins Gleichgewicht,...

1 2 3 4