Funktionelle Yoga Anatomie

Die „Funktionelle Yoga Anatomie“ von Jo Ann Staugaard-Jones bringt medizinisches Wissen mit Yoga zusammen. So unterstützen sich beide Wissensgebiete und Yogalehrende können sachkundiger anleiten und Yoga-Praktizierende ihr Wissen vertiefen.

Verletzungsfreies Üben

Als Yogalehrender und -Schüler sollte man über gute Kenntnisse der Anatomie verfügen, um sich und andere vor Verletzungen zu schützen. Im Buch „Funktionelle Yoga Anatomie“ von Jo Ann Staugaard-Jones wird medizinisches Wissen mit den Asanas, Pranayama, den Energiesystemen (Bandhas, Chakras und Nadis) und der Yoga-Philosophie zusammengebracht. Die Autorin weist besonders darauf hin, mit Bewusstheit zu üben und in jeder Haltung nach der persönlichen Bedeutung für sich selbst zu suchen.

Funktionelle Yoga Anatomie

In »Funktionelle Anatomie Yoga« erläutert die Autorin anatomische und biomechanische Zusammenhänge aus medizinischer Sicht und führt in die Grundbegriffe des Yoga ein. Sie sucht und findet immer wieder praktische Verbindungen zu Yoga-Haltungen (Asanas). Das macht die Ausführungen konkret und greifbar. Ab dem zweiten Kapitel über die Atemmuskulatur ist auf jeder zweiten oder dritten Seite eine Asana in Bezug auf Wahrnehmung, Bewegung/Haltung, Ausführung und Ausgleichshaltung beschrieben. Spezielle Hinweise erklären die mögliche Wirkweise der Haltungen. Genauso wie die Sanskritnamen der Asanas werden auch die medizinischen Begriffe leicht verständlich übersetzt.

Schrittweise durch den Körper

„Funktionelle Anatomie Yoga“ von Staugaard-Jones © Copress Sport

Das Buch verfolgt einen schrittweisen Weg durch den gesamten Körper und zeigt sehr anschaulich den Aufbau des Körpers durch Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder. Es erläutert die Verbindung mit yogischen Atemtechniken (Pranayama), den Haltungen und Bewegungsabfolgen. Dieses Wissen schafft Erkenntnis und am Ende die nötige Selbstermächtigung, die Haltungen verletzungsfrei einnehmen zu können. Bandhas, Chakras, Nadis und die acht Glieder des Hatha Yoga werden ebenfalls kurz zusammengefasst. Es soll wohl der Vollständigkeit dienen, obwohl jedes einzelne Thema davon mehrere Bände füllen kann.

Anatomisches Wissen für Yogis ist sinnvoll

Jo Ann Staugaard-Jones ist Bewegungswissenschaftlerin, Yoga- und Pilateslehrerin, Tänzerin und Erzieherin. Mit Erfahrung und Wissen vermittelt sie über 250 Grafiken und Bilder Anatomie und die damit verbundene korrekte Ausführung der Yoga-Haltungen. Wichtig sind ihr dabei jedoch vor allem die eigene Wahrnehmung der Übenden, die nur über Wissen erreicht werden kann. Denn am Ende muss man sich selbst in seinem Körper wohlfühlen und kann nur dadurch den Geist entspannen.

Deine Meinung ist mir wichtig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.