Das eigene Potential leben

Wie kann ich den Anforderungen des modernen Lebens gerecht werden? Soll ich mich wirklich ständig selbst verbessern? Ist das schon „das eigene Potential entwickeln“?

Leben ist Wandel

Das ganze Leben unterliegt Veränderung. Alles scheint immer schneller zu gehen. Ich habe allein in den letzten 15 Jahren vier neue Berufe erlernt. Das macht den Arbeitsplatz aber nicht sicherer, im Gegenteil. Arbeitgeber erwarten, dass sich Arbeitnehmer immer weiterbilden. Auch im Privatleben geht es überall nur noch im Selbstoptimierung: Aussehen und Gesundheit, Auftreten und Selbstvertrauen. Kein Wunder also, dass immer Menschen im Burnout landen, unter Schlafstörungen (71 Prozent der Deutschen!) oder Depressionen leiden. Unser Wissen ist schon in wenigen Jahren überholt und die Forschung stellt bisherige Wahrheiten infrage.

Nie gut genug?

Wie haben die Menschen das früher nur ausgehalten? Wenn man sich selbst nie als gut genug empfindet, wird man krank. Dabei ist jeder doch richtig wie er ist, ob er nun noch eine weitere Sprache oder einen Extremsportart erlernt oder nicht. Für das höhere Bewusstsein ist es völlig egal, denn wir kommen bereits mit allem Wesentlichen ausgestattet auf die Welt. Tief in mir drin weiß ich, dass mich nichts besser machen kann, ich bin richtig wie ich bin. Ich muss dieses Licht des Bewusstseins nur durch mich hindurch zum Scheinen bringen. Dazu braucht man keinen großen Bizeps oder neue Schuhe, sondern Vertrauen ins Leben und das Wissen, dass alles eins ist. Wie gelingt das?

Die neue Zeit bietet Chancen

Heute haben wir die Chance, beinah alles zu werden oder zu machen, was wir wollen. Über das Internet haben wir den Zugang zu Wissen, unsere Möglichkeiten scheinen fast unbegrenzt. Auch soziale und finanzielle Aspekte spielen eine geringere Rolle als früher. Man hat es tatsächlich selbst in der Hand und findet mehr Möglichkeiten an Förderung von Potenzial und kann sich mit anderen leichter vernetzen. Um nicht abgelenkt und vom wahren Bewusstsein durch einen Illusionen (Maya) getrennt zu sein, muss man sich in Unterscheidungsfähigkeit und Hingabe üben.

Das eigene Potential leben

Um das eigene Potential zu entfalten und wahre Transformation auf den weg zu bringen, müssen Ängste überwunden und Vertrauen ins Leben gefasst werden. Potential steht für lateinisch „Potentia“: Macht, Kraft oder Leistung. Das Leben ist komplex, also muss man ein gesundes Gefühl von Selbstermächtigung erfahren können, um in die eigene Kraft zu kommen. Das kann man beispielsweise durch Yoga, denn der Weg dort hin muss simpel sein, damit er für jeden gangbar ist. Er muss den Menschen da abholen, wo er ist und nicht ein unerreichbares Ideal vorgaukeln. Auch das schafft Yoga, indem man im Moment und bei seinem Atem bleibt und in die augenblickliche Haltung hinein spürt. Nur so kann man wahrnehmen, wer man ist und wo man steht. Erst dadurch kann man eingetretene Pfade erkennen und und Änderungen vornehmen: Erkenntnis und Willensstärke.

Deine Meinung ist mir wichtig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.