Yoga für Schwangere

„Yoga für Schwangere“ von Katharina Rainer-Trawöger scheint ein sehr fundiertes Yoga Buch zu sein. Ist es auch für Yoga-Einsteigerinnen geeignet?

Yoga für Schwangere

Das Buch „Yoga für Schwangere: Kräftigende und entspannende Übungen zur Linderung von Beschwerden und für eine leichte Geburt“ von Katharina Rainer-Trawöger fand bei einer schwangeren Kollegin großen Anklang. Nur haben wir beide überlegt, ob es auch für Anfängerinnen geeignet ist. Wir sind der Meinung, egal wie gut das Buch, eine Schwangere sollte Vorerfahrung mit ihrem Körper und mit Yoga haben, um die Anleitungen im Buch verstehen und richtig umsetzen zu können. Die Erläuterungen zu Beschwerden und deren Linderungen sind großartig und können das Verständnis für die Schwangerschaft sehr vertiefen. Gehen wir mal davon aus, dass nicht alle Frauen schon alles darüber wissen, sondern sich damit zum erst Mal beschäftigen. Dafür ist es ein wirklich gutes Buch.

Was für ein Buch!

„Yoga für Schwangere“ von Katharina Rainer-Trawöger © riva

Das sehr umfassende Handbuch stellt siebzig bewährte Asanas bei Schwangerschaften vor und bietet geburtsvorbereitende Atemübungen (Pranayama), Paarübungen und klassische indische Mudras an. Gerade die Atemübungen können sehr hilfreich sein. Gelungen ist, dass Frau Rainer-Trawöger die Übungen und Übungsabfolgen den jeweilige Trimestern zuordnet, deren Wirkungsweise und Warnzeichen vorstellt: Es gibt für jedes Trimester Mudras und ein kleines ABC der Schwangerschaftsbeschwerden. Und unter der Rubrik Hilfestellungen werden bei jeder Asana zusätzlich Variationen angeboten. Damit sollten sich schwangere Frauen ganz gut begleitet fühlen. Im Kapitel „Yoga nach der Geburt“ geht es um Rückbildungsyoga und Übungen mit dem Baby für das erste Jahr nach der Geburt. Bilder und die Beschreibungen sind sehr detailliert und anschaulich.

Tipps und Hintergrundwissen

Nicht nur gute Übungen machen ein gutes Yogabuch aus und schon gar nicht tolle Bilder, denn die gibt es ja überall auf Instagram. Die Rubrik „Hintergrundwissen“ zu jeder Asana macht dieses Buch so besonders. Yoga-Wissen, anatomische Besonderheiten und der Bezug zur Schwangerschaft verwandeln die Praxis erst zu Yoga: Was hilft bei Schwangerschaftsübelkeit? Welche Asanas kann ich zur Geburtsvorbereitung üben? Welche Hilfsmittel kann ich verwenden? Das Erkunden der eigenen Möglichkeiten und die Wahrnehmung des Ist-Zustandes liefern tiefe Einsichten in das Wunder „Kinderkriegen“. Das Buch ist ein hilfreicher Begleiter auf dem Weg durch die spannende Zeit der Schwangerschaft.

Eine Antwort zu “Yoga für Schwangere

  • Ich habe auch Yoga in der Schwangerschaft gemacht. Das hat mir sehr geholfen und vor allem Ruhe in das Gefühlschaos gebracht.

Deine Meinung ist mir wichtig

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.