Niyamas

Das Glück der kleinen Dinge: Samtosha

Samtosha bedeutet Zufriedenheit, Bescheidenheit oder Anspruchslosigkeit. Es gehört zu den fünf Niyamas, die in Patañjalis Yogasutra beschrieben werden: „Aus Zufriedenheit...

Yoga der Energie

Im Yoga geht es immer auch um Energie. Die Körperübungen praktiziert man, um das Gefäß, den Köper, rein zu erhalten....

Yoga zur Befreiung von Schuldgefühlen

Wenn man begreift, dass man nicht automatisch durch die Erbsünde verdorben zur Welt kam, kann man lernen Schuldgefühle loszulassen. Wie...

Yoga ist ein Zustand

Yoga ist ein Zustand und nicht einfach Turnübungen. In diesem Zustand nimmt man wahr und nimmt an, was gerade ist....

Yoga ist Meditation in Bewegung

Yoga sind nicht ein paar Haltungen oder Sequenzen, die man ausführt, sondern eine besondere Geisteshaltung dabei. So wird aus einer...

Reinheit im Yoga

Ausgewogenheit steht bei einer reinen Lebensweise hoch im Kurs. Manchmal ist es weniger der Verzicht, als die Achtsamkeit, die Reinheit...

Ego-Yoga

Manche Leute betrachten Yoga als etwas Optionales, bei dem man sich jeden Tag neu überlegen kann, ob und was man...

Erkenne dich selbst – durch Yoga

Die Grundlagen unserer Kultur liegen im Satz „Erkenne dich selbst“, der am Orakel von Delphi über dem Eingang stand. Darüber...

Yoga und Burnout

Was hat Yoga mit Burnout zu tun? Manch ein Yoga-Lehrer hat es bis dahin geschafft. Das würde man nicht denken,...

Yoga gehört niemanden (oder allen)

Manche Yoga-Lehrer unterrichten in ihrer Tradition. Das ist oft gleichbedeutend damit, dass man Asanas (Übungen) so und nicht anders ausführen...

1 2